Heimerad Jubiläum

Festgottesdienst mit Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Diez

 

Bischof Dr. Michael Gerber feierlich in sein Amt als Bischof von Fulda eingeführt

Feierliches Pontifikalamt im Hohen Dom zu Fulda

 

Gottesdienste

Gottesdienstzeiten im Monat September 2020

 

Aktueller Pfarrbrief

des Monats September 2020

 

Erstkommunionvorbereitung 2019/2020

Informationen und Downloads

 

Pastoraler Prozess

zusammen wachsen

 

Geburtstagsgrüße

Allen Jubilaren viel Glück, Gesundheit und Gottes Segen!

 

Gebet-Gespräch-Gesang

Wir laden Sie herzlich zum Lobpreis mit einer Band aus Naumburg und Berichten, die wir mit Gott und seinem Wort erfahren haben in die katholische Kirche Zierenberg ein. Termine in 2020

 

Abschied

von Pfarrer Bergmann

Christliches Leben

Firmung

Firmung

Das neue Leben, das der Christ mit der Taufe empfängt, soll wachsen und sich entfalten. Für ein Kind geschieht das zunächst, indem es am Glaubensleben in Familie und Gemeinde teilnimmt und "mitglaubt". Eines Tages genügt es dem jungen Menschen nicht mehr, zu sagen: "das machen meine Eltern so." Er muss lernen, selbst zu entscheiden, welchen Weg er einschlägt, welches Ziel er setzt. In diesem Lebensabschnitt wird das Sakrament der Firmung gespendet.

Taufe, Firmung und Eucharistie sind die drei Sakramente, durch die ein Christ in die Gemeinde eingegliedert wird. Firmung bedeutet Bekräftigung, Stärkung. Die Firmung wird in der Regel vom Bischof gespendet. Zunächst streckt er die Hände über die Firmbewerber aus und ruft den Heiligen Geist auf alle herab. Dann legt er jedem Einzelnen die Hand auf. Danach nennt er den Firmling bei seinem Namen und spricht: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“. Dabei salbt er ihm die Stirn mit Chrisam. Der Gefirmte antwortet: Amen. Dies Geschehen macht sichtbar, was die Firmung bewirkt. Sie ist das Zeichen für den einzelnen Christen, dass Gottes Heiliger Geist ihn ergreifen und bewegen will. Der Firmbewerber erfährt bei der Handauflegung das Ja Gottes zu sich selbst.

Die Salbung mit Chrisam soll ihn für das Leben stärken, denn sie erinnert an Christus, den Gesalbten. Die Firmung bestärkt das, was in der Taufe begonnen hat. Jetzt macht sich der junge Mensch selbst ganz bewusst auf den Weg des Glaubens. Die Firmung ist das Sakrament des Erwachsenwerdens. Sie ermutigt und befähigt dazu, für Christus Zeugnis abzulegen in Kirche und Öffentlichkeit. In unserem Dekanat Kassel/Hofgeismar wird dieses Sakrament alle zwei Jahre gespendet. Zur der Vorbereitung auf die Firmung werden die Jugendlichen, die zwischen 14 und 16 Jahre alt sind, eingeladen.

 
 

  •  

    Bischofskonferenz

    Deutsche Bischofskonferenz 

     

    Kathepedia

    Die freie Katholische Enzyklopädie  

     

    Mach dich auf

    katholisch werden 

     

    Neues Gooteslob

    Alle Lieder aus dem neuen Gootelob zum Anhören

    Deutsche Bischofskonferenz 

     

    Heiligenlexikon

    Ökumenisches Heiligenlexikon 

     
 

Kontakt

Katholisches Pfarramt Zum Heiliegen Kreuz

Zierenberg

Püttlinger Weg 4
34289 Zierenberg

Tel. 05606-53760

Fax: 05606-53761

Pfarrbüro - Öffnungszeiten

Montag: 09:00 Uhr - 12:30 Uhr


Mittwoch: 14:00 Uhr - 17:00 Uhr


Freitag: 09:00 Uhr - 12:30 Uhr

Gottesdienste

Samstag 18.00 Uhr Vorabendmesse
Sonntag 09.15 Uhr Hochamt (ebenso an Hochfesten)
Dienstag 18.00 Uhr Heilige Messe
Mittwoch 08.30 Uhr Heilige Messe
Donnerstag 15.00 Uhr Heilige Messe
Freitag 18.00 Uhr Heilige Messe
 
 
 

© Zum Heiligen Kreuz, Zierenberg