Renovierung des Pfarrhauses

Renovierung des Pfarrhauses

In Zierenberg befindet sich keine Außenstelle der Documenta 2017, sondern es wird das Pfarrhaus der Katholischen Kirchengemeinde renoviert.

 
Gottesdienstzeiten

Gottesdienste

Gottesdienstzeiten im Monat Oktober 2017

 
Aktueller Pfarrbrief

Aktueller Pfarrbrief

des Monats Oktober 2017

 
Geburtstagsgrüße

Geburtstagsgrüße

Allen Jubilaren viel Glück, Gesundheit und Gottes Segen!

 
700 Jahre Pfarrkirche St. Marien in VolkmarsenTrzeciok

Kirchenjubiläum

700 Jahre Pfarrkirche St. Marien in Volkmarsen

 
Festgottesdienst zum 50jahrigen Priesterjubiläum von Stadtpfarrer i.R. Geistlichen Rat Ulrich Trzeciok

Festgottesdienst zum 50jahrigen Priesterjubiläum von Stadtpfarrer i.R. Geistlichen Rat Ulrich Trzeciok

In einem feierlichen Festgottesdienst konnte Stadtpfarrer i.R. Geistlicher Rat Ulrich Trzeciok am Sonntag, 19. März, 2017, in der Stadtpfarrkirche St. Crescentius in Naumburg sein 50jähriges Priesterjubiläum begehen.

 
Wir trauern um Pfarrer i.R. Geistlicher Rat Edgar Hohmann

Abschied von Pfarrer i.R. Geistlicher Rat Edgar Hohmann

Unter sehr großer Anteilnahme der Volkmarser Bevölkerung sowie Gläubigen aus der Filialgemeinde Wettesingen, dem Pastoralverbund St. Heimerad Wolfhager Land, der Diözese Fulda und der westfälischen und waldeckischen Nachbarschaft wurde Volkmarsens früherer Pfarrer Edgar Hohmann am Samstag, 11. Februar 2017, auf dem katholischen Friedhof in Volkmarsen beerdigt.

 
Firmvorbereitung

Firmvorbereitung

Neue Informationen und neue Downloads zur Firmung 2017

 
Gebet-Gespräch-Gesang

Gebet-Gespräch-Gesang

Das überkonfessionelle Zusammensein wird fortgeführt.

Wir laden Sie herzlich ein zum Gespräch und unserer Erfahrung mit Gott in der Katholische Kirche, Zierenberg.

 
Abschied von Pfarrer Bergmann

Abschied

von Pfarrer Bergmann

Aktuelles

Pilgerreise nach Fatima

Pilgerreise nach Fatima

Pastoralverbund „St. Heimerad Wolfhager Land“ in Fatima.


Der Wunsch vieler Pilger aus dem Wolfhager Land ging nach einer langen Vorbereitungszeit in Erfüllung. Der Gedanke nach Portugal zu fahren, um den Wallfahrtsort Fatima zu besuchen, kam vom Gemeindereferenten Alexander von Rüden aus Volkmarsen.


Das 100. Jubiläumsjahr der Marienerscheinungen im portugiesischen Fatima war Anlass genug, unserer Gottesmutter vom Rosenkranz die Ehre zu erweisen und danke zu sagen.


Die 6-tägige Flugreise nach Portugal war für alle Wallfahrer ein unbeschreiblich schönes Erlebnis. Die Zeit verging im wahrsten Sinn des Wortes „ wie im Flug“.


Portugal, einst führende Seefahrernation und europäische Großmacht, dann isoliert und unbedeutend, bietet dennoch viele interessante und vielfältige Entdeckungsmöglichkeiten.


Der Höhepunkt der Pilgerfahrt war das Rosenkranzgebet und der Festgottesdienst auf dem Platz vor der Erscheinungskapelle in Fatima.

Berührend und ergreifend zugleich war es, mit tausenden Gläubigen aus vielen Ländern und Nationen gemeinsam zu beten und zu singen.

In der Kathedrale besuchte man dann die Gräber von Lucia dos Santos, Francisco Marto und Jacinta Marto, die 3 Hirtenkinder, denen die Muttergottes im Jahre 1917 sechs Mal erschienen war.


Die Reisegruppe ging auch auf den Spuren entlang der 3 Hirtenkinder von Aljustrel in die Cova da Iria. Heute betet man auf diesem Weg die Kreuzwegstationen. Es war der Weg, den die Hirtenkinder immer wieder gehen mussten, um die Schafe und Ziegen zu hüten.

Die Botschaft von Fatima ist eine Versöhnungsbotschaft. Maria, in Fatima, die Muttergottes vom heiligen Rosenkranz, ist unsere Fürsprecherin bei Gott, die uns auf unserem Lebensweg zu Gott führen und begleiten möchte.


Unsere Reiseleiterin Carla Ribeiro aus Lissabon hat uns auch zu den schönsten und berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Lissabon, Obidos, Alcobaca, Bathalha und an das Meer nach Nazaré begleitet.


Sehenswert waren die vielen Kirchen, Kathedralen und Klöster.


Man besuchte in Lissabon den Stadtteil Belem mit dem berühmten Hieronymuskloster. Das Kloster gilt als bedeutendster Bau der Manuelinik, einer portugiesischen Variante der Spätgotik und wurde 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.


Auch besuchte man die malerische Altstadt Obidos, welche von einer umlaufenden begehbaren Stadtmauer umgeben ist.


Das Zisterzienserkloster Alcobaca gehört zu den größten Klosteranlagen Portugals. Ein überwältigender Anblick. Der Reisebus brachte die Pilger auch an den atlantischen Ozean, in das idyllische Fischerstädtchen Nazaré. Der Sandstrand hier ist wunderschön, soweit das Auge blicken kann, einfach Natur pur.

Die vielen schönen Eindrücke, die Menschen, die bezaubernde Natur und nicht zuletzt unsere Gemeinschaft machten diese Reise zu einem Stück Glückseligkeit.

Freundlicher Weise hat und die Familie Lehnerer, die mit uns auf der Wallfahrt in Fatima war, einige Bilder zur Verfügung gestellt.

Pilgerreise nach Fatima
 
 
Pilgerreise nach Fatima
26. September 2017
 

  •  

    Bischofskonferenz

    Deutsche Bischofskonferenz

     

    Kathepedia

    Die freie Katholische Enzyklopädie

     

    Mach dich auf

    katholisch werden

     

    Neues Gooteslob

    Alle Lieder aus dem neuen Gootelob zum Anhören

     

    Heiligenlexikon

    Ökumenisches Heiligenlexikon

     
 

Kontakt

Katholisches Pfarramt Zum Heiliegen Kreuz

Zierenberg

Püttlinger Weg 4
34289 Zierenberg

Tel. 05606-53760

Fax: 05606-53761

Pfarrbüro - Öffnungszeiten

Montag: 09:00 Uhr - 12:30 Uhr


Mittwoch: 14:00 Uhr - 17:00 Uhr


Freitag: 09:00 Uhr - 12:30 Uhr

Gottesdienste

Samstag 18.00 Uhr Vorabendmesse
Sonntag 09.15 Uhr Hochamt (ebenso an Hochfesten)
Dienstag 18.00 Uhr Heilige Messe
Mittwoch 08.30 Uhr Heilige Messe
Donnerstag 15.00 Uhr Heilige Messe
Freitag 18.00 Uhr Heilige Messe
 
 
 

© Zum Heiligen Kreuz, Zierenberg