Gottesdienstzeiten

Pilger-und Studienreise nach Polen - Sept. 2016

Pilger-und Studienreise nach Polen - Sept. 2016


Abschied von Pfarrer iR. Rudolf Bergmann

Pfarrbrief Mai 2016

 

Entstehung der Heilig Kreuz Kirche

Die erste Heilig Kreuz Kirche

Die Errichtung einer eigenen Kirche ist für jede Gemeinde etwas Besonderes. Umso bemerkenswerter ist es, wenn eine nach dem Krieg völlig neu entstandene Gemeinde innerhalb von noch nicht einmal 30 Jahren zwei Kirchen baut. Die erste Kirche, oft zu Unrecht als Notkirche bezeichnet, wurde 1957 in der Ehlener Str. errichtet. Der Weg zum Bau dieser Kirche soll im Folgenden kurz nachgezeichnet werden.

Anfangs waren die räumlichen Verhältnisse äußerst provisorisch, sowohl was die Wohnung des Seelsorgers, als auch die Gottesdienstorte betrafen. Taufen, Trauungen etc. konnten nun zwar in der im Flur eingerichteten ‘Hauskapelle’ vollzogen werden, die Gottesdienste selbst musste der Pfarrer nach wie vor in den evangelischen Kirchen seiner Gemeinde abhalten.

So reifte die Überlegung, eine zentral gelegene Kirche zu bauen. Als Standort dafür bot sich Zierenberg an; dies war der größte, zudem zentral gelegene Ort mit den meisten katholischen Mitbürgern und genau aus diesem Grund auch der Wohnsitz des Pfarrers. Pfarrer Fischbach stand einem solchen Projekt noch skeptisch gegenüber. Einem Mitbruder - dem Erzpriester Schultheiß gegenüber- verwies er im November 1951 auf die Abwanderung der Heimatvertriebenen aus Zierenberg, die oft nur außerhalb der Region Arbeit fänden. Einen gottesdienstlichen Raum bzw. kirchliche Räume müsse man schon haben, aber eine eigene Kirche benötige man nicht. Nachdem sich die Zahl der Gläubigen jedoch stabilisiert hatte, und auch keine größeren Abwanderungen mehr zu verzeichnen waren, wurde der Plan, eine Kirche zu errichten, nun intensiver verfolgt. Mit Datum vom 10. März 1952 bat Pfarrer Gray ‘das Hochwürdigste Bischöfliche Generalvikariat dringend, im Interesse einer gedeihlichen Seelsorge um Beschaffung wenigstens einer Baracke für gottesdienstliche Zwecke’.


 
 
 
 

Pastoralverbund St. Heimerad Wolfhager Land

Eucharistiefeiern im Pastoralverbund St. Heimerad Wolfhager Land

Senioren-Nachmittag

Geburtstagsgrüße im Mai 2016

 
 
 
 
 
zurück | nach oben | Seite weiterempfehlen | Seite drucken